INTEC Online (www.intec-online.info) - Zeitschrift für Energie und Gebäudemanagement

URL dieses Beitrags: http://www.intec-online.info/go/2100196

Zeitschrift für Energie und Gebäude-Management

Home / Nachrichten / Facility Management auf der Immobilienmesse

 

EXPO REAL

Facility Management auf der Immobilienmesse

Rund 1.400 Aussteller aus über 30 Ländern präsentieren sich vom 10. bis 12. Oktober 2005 auf der Münchener Immobilienmesse Expo Real. Schon Tradition hat der Facility-Management-Tag am ersten Messetag.

Rund 1.400 Aussteller aus 30 Ländern werden zur EXPO REAL in München erwartet 

Bereits zum sechsten Mal laden die beiden FM-Verbände GEFMA und IFMA zum gemeinsamen Facility Management Tag auf die Expo Real ein. Im Rahmen des Planning & Partnership Forums in Halle C1 haben die Verbände ein umfangreiches Vortragsprogramm zum Thema "Neue Entscheidungskriterien für die Immobilienvermarktung - Qualitätsstandards im Facility Management" zusammengestellt. (10. Oktober 2005, 10.30 - 17.15 Uhr)

Das Einführungsreferat von Robert Oettl beschreibt und bewertet vorhandene Standards wie beispielsweise die GEFMA-Richtlinien oder die ipv-Qualitätsmarke, aber auch allgemeingültige Normen wie ISO 9000 ff. hinsichtlich ihres Beitrags, die Qualität des Betreibers und damit auch die der Immobilie selbst zu erhöhen. Dr. Gerhard Niesslein, Chef der DeTeImmobilien, behandelt Aspekte eines nutzerorientierten Facility Management. Anschließend wird Peter Georgino vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt das Vorgehen zur FM-Einführung in einem Großforschungsunternehmen darstellen und eine höhere Effizienz in den Kernprozessen bei kostenoptimierten Services ansprechen.

Ein Thema, das im FM-Markt auf große Resonanz stößt, sind Muster-Verträge und Standard-Leistungsverzeichnis. Dr. Stephan Thewalt, E.ON Facility Management, und Wolfgang Moderegger, AIS Management GmbH, gehen auf die Struktur für Vertrag und Leistungsverzeichnis sowie auf besondere Problemstellungen bei der Vertragsgestaltung ein. Jost-Rudolf Wolfstetter bring anhand von Projektbeispielen den Nachweis, dass durch die Einbindung von FM-Kompetenz in Entwicklung und Planung wesentliche Qualitäts- und FM-Aspekte zum Vorteil von Bauherr und Nutzer realisiert werden können.

Internationale Referenten

Für einen Vortrag über den Stand der FM-Normierung in Europa konnte der niederländische Chairman des CEN TC 348, Remko Oosterwijk, gewonnen werden. Als weiterer ausländischer Vertreter stellt Svein Bjoerberg von der Universität Trondheim ein fortgeschrittenes norwegisches Modell der Lebenszykluskosten-Rechnung dar.

Abgerundet wird die FM-Tag mit einer einstündige Podiumsdiskussion sowie der Verleihung des FM-Anwenderpreises durch die Fachzeitschrift "Der Facility Manager".

Kontakt- und Firmen-Infos im INTEC-Branchenführer
Im Terminkalender: